Montag, 3. März 2014

Buchteln mit Apfelfüllung

Nach Ewigkeiten melde ich mich zurück. Derzeit fehlt mir ein wenig die Lust zum Schreiben und Posten. Ich backe aber wie eh und je, mindestens dreimal die Woche :)
Heute habe ich für euch super fluffige und leckere Apfelbuchteln, die ich auf Wunsch meiner Familie am vergangenen Sonntag gebacken habe.



Das Rezept reicht für 12 recht große Buchteln, die ich in einer Springform mit 26 cm Durchmesser gebacken habe.

Für den Teig:

  • 600 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 40 g frische Hefe
  • 230 ml zimmerwarme Milch
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • 30 g weiche Butter
  • 3 EL Quark

Die Hefe in die Milch bröseln und gemeinsam mit dem Zucker verrühren. Die Hefemilch zu den restlichen Zutaten geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Ich verwende meist zunächst den Handmixer mit den Knethaken und zum Schluss arbeite ich mit den Händen. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Währenddessen die Füllung vorbereiten:

Für die Füllung:
  • 4 kleine oder 2 große Äpfel, geschält und entkernt
  • 1 Birne, geschält und entkernt
  • 3 EL Agavendicksaft zum Süßen (oder anderes Süßungsmittel)
  • 2 EL Rum
  • 1 EL Wasser
  • 1 Stange Zimt
  • etwas Vanille
Außerdem: 3 EL Milch, 2 EL Zucker

Das Obst in kleine Stücke schneiden, mit den übrigen Zutaten in einem Topf so lange erhitzen, bis das Obst weich ist und leicht zu Muß zerstampft werden kann. Je nach Geschmack nachsüßen oder mit anderen Gewürzen nachbessern.
Eine Springform mit Backpapier auslegen und mit 1 EL Zucker bestreuen.
Nun den Teig in 12 Teile teilen. Jedes Teil flachdrücken, mit 1 EL Muß füllen, gut verschließen und mit der Naht nach unten in die Springform setzten. So weiter verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Die Buchteln noch einmal abgedeckt ca. 1 h gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen. Die Buchteln mit Milch bestreichen und mit Zucker bestreuen. Ca. 25 Minuten backen, evtl. mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel werden.



Die Buchteln am besten noch lauwarm genießen, so schmecken sie meiner Meinung nach am leckersten. Durch den Zucker, der auf und unter die Buchteln gestreut wurde, bekommen sie noch einen leicht karamelligen Geschmack, den ich total klasse finde.

Euch allen eine gute Woche,
Wiebke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen