Montag, 18. März 2013

Oster-Ideen von Stephie

Heute habe ich die Ehre, einen Post von Stephie von Meine Kuechenschlacht zu veroeffentlichen. Ich habe mich total gefreut, dass ihre meine Idee gefiel. Ich bin mir sicher, dass ihr ganz tolle Anregungen fuer Ostern bekommen werdet:

Ich habe mir für Euch ein paar Osterschmankerl ausgedacht.
Die unkompliziert & schnell nachzumachen sind.
Und optisch richtig etwas hermachen.
Eure Lieben werden sich bestimmt darüber freuen.
Mit diesem Oster-Spezial habe ich einen Gastpost, bei der lieben Wiebke von


 schreiben dürfen.
Bei Wiebke möchte ich mich sehr, für die liebe Anfrage, ob ich Interesse an einem Gastbeitag auf Ihrer schönen Blog Seite schreiben möchte, bedanken.
Und natürlich habe ich sofort ja gesagt !!!



Das Frühstück ist durch und durch süß, weil ich bei süßen Dingen einfach nicht nein sagen kann.
Ich habe mir für Euch ausgedacht :
- Vanille-Zimt-Hefehäschen
- Grüne Feigen-Aprikosen-Fruchtaufstrich
- In der Eierschale servierter Zitronen-Frischkäse-Quark
- Süße Spiegeleier
- Orangen-Butter
Na ist da etwas für Euch dabei ?
Die Leckerein lassen sich auch alle ganz prima verschenken ( Dieser Wunsch wurde vor kurzem auf meiner Facebookseite geäußert )
Hübsch verpackt, ein schönes Oster Give Away !
Was ich versucht habe ist außerdem die Zutaten aufeinander abzustimmen.
Vieles was bei dem einen Rezept übrig bleibt, kann bei dem folgenden Rezept verwendet.

Süße Spiegeleier
Zutaten für 12 - 15 Stück ( je nach Größe ) Am Vorabend beginnen
- 3 Tagesfrische BIO Eier ( da sie ja nur getrocknet werden ) / ein Spritzer Zitronen Saft / 190 g Zucker / 1,5 TL Speisestärke / 1 Dose kleine Aprikosenhälften zB. Hausmarke EDEKA
* Die Eier vorsichtig trennen ( Das eine Eigelb später für die Hefehäschen nehmen, die Schalen für die gefüllten Eier aufheben ) die Eiweiß mit der Zitrone steifschlagen.
- Zum Schluss den Zucker einrieseln lassen und so lange mit dem Mixer rühren bis die Masse glänzt und sehr deutliche Rillen stehen bleiben
* Auf einem, mit Backpapier ausgelegtem Backblech,je gut 2 EL voll, leicht ovale Eiweiß Klekse streichen.
Die ungefähr 0,5 cm hoch sind.
* Den Ofen auf 110 Grad vorheizen und die Baiser für 15 Minuten backen.
- Danach den Ofen auf 50 Grad runterdrehen und die Baiser für 2 Stunden weiter backen .
- Über Nacht, im geschlossenen Ofen, trocknen lassen.
* Die Aprikosen über einem Haarsieb sehr gut abtropfen lassen, und kurz vor dem servieren als " Eigelb" in die Mitte des Baiser legen



Grüne Feigen-Aprikosen-Fruchtaufstrich
- 1 halbe Dose Grüne Feigen ( zB. EDEKA Hausmarke ) Abtropfgewicht 210 g / 1 Dose Aprikosen ... so das Ihr auf 220 g Früchte kommt / 1 Päckchen Nordzucker 1-2-3 Fruchtaufstrich
* Die Früchte sehr, sehr gut abtropfen lassen, von den Feigen gegebenen Falls Stiele entfernen und den Gelierzucker dazugeben.
- Alles für knapp 1 Minute mit dem Pürierstab mixen.
- Dann in ein hübsches Glas umfüllen.
Der Fruchtaufstrich kann sofort genossen werden



In der Eierschale servierter Zitronen-Frischkäse-Quark
für 4 - 6 gefüllte Eier ( je nach Größe )
- 250 g Sahne Quark / 200 g Frischkäse Natur / 1 TL Zitronensaft / Abrieb einer Zitrone ( sehr fein ) / Zucker nach Geschmack
* Die Eierschalen ( die 3 von den süßen Spiegeleiern ) und die Übrigen, innen von der dünnen Haut befreien und für 3 Minuten in kochendem Wasser abkochen.
- Danach auf einem Küchenkrepp abtropfen und auskühlen lassen.
* Die Zutaten alle miteinander glatt rühren.
- Die Schalen in Eierbecher stellen, und mit dem Zitronen Frischkäse befüllen.
- Mit einer Spritztülle kleine Tuffs oben drauf drapieren und mit einer viertel Grünen Feige dekorieren.



Vanille-Zimt-Häschen
für 7 Häschen
- 500 g Mehl / 75 g Zucker / 1 Würfel Hefe / 75 g weiche Butter / 275 ml Milch / 1 Ei + 1 Eigelb / 1 Päckchen Dr.Oetker Vanille Extrakt + eine halbe ausgekratzte Vanilleschote / halber TL Zimtpulver / 3 Lakritzschnecken / 7 Candy Herzen von hier / 7 mini Marshmallows / Schokoladen Tropfen / etwas Milch zum bepinseln



* In einer großen Schüssel das Mehl mit Zucker, Zimtpulver, Vanillemark & Extrakt vermischen und zu einem kleinen Berg aufschütten, und oben eine Mulde einarbeiten.
* 100 ml Milch etwas erwärmen und die Hefe darin auflösen lassen.
- Die Hefemilch in die Mulde gießen und von Rand her mit etwas Mehl verrühren ( nicht alles ).
- Abgedeckt ( ohne das Luft an den Teig kommen kann ) 15 Minuten, an einem warmen Ort gehen lassen.
* Das Ei + Eigelb mit der restlichen Milch verrühren
- Die weiche Butter und die Ei & Milchmischung zum Mehl geben und mit den Händen verkneten.
>> Es klebt ganz schön, geht aber mit den Händen besser als mit den Knethacken einer Maschine <<
* Mit einem Geschirrtuch, welches ganz um die Schüssel gewunden wird, so das keinerlei Zugluft an den Teig kommen kann, an einen warmen Ort stellen und mind. 45 Minuten gehen lassen.
- Der Teig sollte um das doppelte aufgehen !
* Mit bemehlten Händen den Teig aus der Schüssel hohlen und auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben.
- Noch einmal durchkneten.
* Zwei Backbleche mir Backpapier auslegen und den Ofen auf 175 ( Umluft 155 Grad )Grad vorheizen.
- Aus dem Teig zwei Kugeln Formen ( dabei immer die Hände mit Mehl bestäuben )
- Eine größere Kugel für den Bauch, eine kleinere für den Kopf.
- Etwas flachdrücken und den Bauch wie eine Birne formen.
´- den Kopf leicht über den Hals legen
>> es muss nicht festgeklebt werde, das geschieht später ganz automatisch ! <<
- Für die Arme zwei kleiner Kugel drehen und so rund wie sie sind, dicht an den Körper legen.
- Für die Füße größere etwas längliche und dickere Würste drehen und ebenfalls dicht an den Körper legen.
- Die Ohren werden erst zu länglichen Würsten gedreht und dann oben etwas spitzer zulaufend.
Wer mag kann das eine Ohr umknicken.
Auch die Ohren werden an den Kopf gelegt.
- Die Hasen müssen dann weitere 30 Minuten gehen ( das passiert während ihr weiter formt automatisch )
>> ihr werdet sehen, während ihr die anderen Häschen arbeitet, das die ersten schon richtig schön aufgehen <<
Lasst zwischen den Hasen genügend Platz !
Ich habe auf ein normal großes Backblech drei Hasen bekommen.
* Die Aufgegangenen Hasen mit Milch bestreichen und bei 175 Grad ( Umluft 155 Grad ) 15 Minuten backen.
* Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
* Die mini Marshmallows in der Mitte quer durchschneiden.
- Aus den Lakritzschnecken Schurrhaare schneiden.
* Mit etwas Zuckerglasur ( Puderzucker und Wasser ) die Schoko-Augen, die Herz-Nasen, die Marshmallow-Wangen und die Lakritz-Schnurrhaare festkleben





Orangen-Butter
- 1 Päckchen Butter / 3 TL Orangenzucker ( selbstgemacht aus BIO Orangenabrieb und Zucker, für mind. 2-3 Tage in einem Luftdichten Glas verschlossen, Aromatisiren lassen )
* Den Orangenzucker mit der weichen Butter vermengen.
- Die Butter glatt streichen ( es geht besonders gut mit einer, in warmes Wasser getauchten Palette ) und zum fest werden lassen, zurück in den Kühlschrank stellen.
- Mit einem beliebigen Keksausstecher Butterformen ausstechen.




Mit diesen kleinen Köstlichkeiten, die wirklich ohne Probleme, auch von nicht geübten Bäckern und Backerinnen, nachgearbeitet werden könne, wünsche ich Euch allen schöne Ostern.
Und noch einen ganz lieben Gruß & Dank an Wiebke!


Liebe Grüße Eure Stephie



Liebe Stephie,
vielen Dank fuer diesen tollen Post. Ich kann euch jetzt  schon sagen: es wird noch einen Gastpost geben, den ich zwawr noch nicht gesehen habe, aber die Bloggerin hat auch immer ganz tolle Ideen. Ich bin gespannt!
Liebe Gruesse, Wiebke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen