Samstag, 30. Juni 2012

Frankfurter Kranz mal anders

Es stand mal wieder ein Geburtstag an. Es war ein Frankfurter Kranz gewünscht, aber da ich leider die Kranzform nicht da habe, bin ich  also auf Cupcakes umgestiegen und hoffe, dass die Geburtstäglerin auch damit zufrieden war :)
Frankfurter Kranz ist natürlich immer eine Kalorienbombe, so ist es auch mit den Cupcakes. Aber wie es nun mal so ist: Je ungesünder, desto leckerer. Deswegen will ich euch auch nicht das Rezept vorenthalten.

Zutaten für Teig und Füllung für 12 Cupcakes:

  • 3 Eier, 140 gr Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 150 gr weiche Butter
  • 90 gr Mehl, 90 gr Speisestärke, 1 TL Backpulver
  • 12 TL Kirschmarmelade

Eier mit Zucker schaumig schlagen, weiche Butter unterrühren. Mehl und  Speisestärke mischen und mit der Buttermasse verrühren. Zum Schluss das Backpulver nicht vergessen.
Je 2 EL in die Förmchen füllen. Bei 170° C Umluft ca. 25 Minuten backen.
Wenn die Cupcakes ausgekühlt sind, mit einem Messer aushöhlen. Je einen Löffel Marmelade rein. Es sollte natürlich klassischerweise Kirschmarmelade sein. Da ich aber nur Johannisbeermarmelade zu Hause hatte, habe ich die verwendet. Hauptsache rot ;)

Zutaten für das Topping:
  • 500 ml Milch, 50 gr Speisestärke, 2 Eigelbe, 70 gr Zucker, 1 EL Vanillezucker, eine Vanilleschote
  • 150 gr weiche Butter, Krokant, Kirschen

Für die Buttercreme zunächst einen Vanillepudding herstellen. Dafür 6 EL Milch mit Eigelb und Speisestärke glatt rühren. Restliche Milch mit Zucker und  längs aufgeschnittener Vanilleschote aufkochen. Speisestärke unterrühren und noch einmal aufpuffen lassen. Die Schote herausnehmen. Den Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und so abkühlen lassen. Durch die Frischhaltefolie bildet sich keine Haut. Wer es einfacher mag, kann natürlich auch einen fertigen Pudding nehmen.

so sollte der Pudding mit Frischhaltefolie abgedeckt werden

Die Butter schaumig rühren und dann esslöffelweise den Pudding unterrühren. Creme im Kühlschrank noch fester werden lassen. Dann die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes spritzen. Mit Krokant und Kirschen garnieren. Normalerweise nimmt mal Belegkirschen, aber da es jetzt so schöne Kirschen zu kaufen gibt, habe ich frische bevorzugt. Außerdem mögen so viele Leute die Belegkirschen nicht. Den Krokant kann man auch selber herstellen: einfach Zucker in einer Pfanne schmelzen, dabei nicht (!) rühren. Etwas Butter dazu, gehackte Mandeln und dann erst verrühren, damit die Mandeln rundum mit Karamel bedeckt werden. Dann auf einen gefetteten Teller zum Abkühlen geben. Ich mache den Krokant selbst, weil der im Laden sehr teuer ist und man es wirklich einfach selbst machen kann.

von innen noch ohne Krokant
mit Krokant

Wenn jemand Mini-Savarinförmchen hat, kann man genau das Rezept natürlich auch dafür nehmen. Dann schaut das ganze wie echte Frankfurter Kränze aus, nur in Mini-Format.



Ich hoffe, euch gefällt das Rezept und vielleicht backt es ja jemand nach?!? Es lohnt sich definitiv!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen