Dienstag, 29. Mai 2012

Cake Pops

Auch ich habe mich an einen der drei Back-Trends (Cake Pops, Push Up Cake Pops und Whoopie Pies) des Jahres 2012 gewagt. Cake Pops sind wunderbar für Picknicks, da sie sich leicht in einer Box transportieren lassen und man dafür weder Besteck noch Teller braucht.


Cape Pops herzustellen macht tierisch Spaß. Zuerst backt man einen einfachen Kuchen und kann ihn dann wieder zerkrümeln. :) Ich habe dieses Grundrezept verwendet:

  • 3 Eier
  • je 135 gr Zucker und Butter
  • 150 gr Mehl, 1 TL Backpulver
Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, Butter dazu. Dann die trockenen Zutaten darüber sieben und unterrühren. Je größer die Form, desto schneller ist der Teig fertig.
Für die Creme habe ich keine reine Buttercreme gemacht, sondern die Butter zur Hälfte mit Frischkäse ersetzt. 
  • je 60 gr Butter und Frischkäse
  • 180 gr Puderzucker
Den Kuchen zerkrümeln und mit der Creme verkneten. Kugeln formen. Ca. 1h im Kühlschrank ruhen lassen. Die Lollistäbe in Schokolade tauchen, in die Kugeln stecken. Wieder im Kühlschrank ruhen lassen. 
Dann die Kugeln in Candy Melts oder normale Kuvertüre tunken und mit allem möglichen verzieren.
Dieses Rezept reich für ca. 35 Cake Pops. Ich fand es aber zu süß und werde das nächste mal sowohl beim Kuchen als auch bei der Creme den Zucker reduzieren.
Hier könnt ihr wahre Cake-Pop-Kunstwerke bestaunen.

Kommentare:

  1. Na, die sind doch schon mal sehr schön geworden.
    Ich werde mich am Wochenende auch mal wieder an die Cakepops wagen. Dieses Mal aber an das Rezept aus der aktuellen Baking Heaven. Da entfällt nämlich das Kuchenbacken, da Kekskrümel verwendet werden. Ich bin schon ganz gespannt.
    Liebe Grüße
    Katrin

    PS: Toller Blog!! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ergebnis werd ich ja dann be dir auf dem blog bestaunen können. um ehrlich zu sein, habe ich noch nie die baking heaven gekauft. ich glaube, es wird mal zeit ;)
      Liebe grüße

      Löschen
  2. Für ein Picknick oder für einen besonderen Anlass find ich die Cake Pops super! Für den alltäglichen Süßigkeiten-Genuss geht es so, da die Herstellung schon ein bisschen aufwendig ist.
    Aber ich werde es definitiv mal probieren :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen